Auf der Jagd nach dem Regenbogen In Namibia

1
12099
Gondwana Namib PArk
Ein bildschöner Regenbogen im Gondwana Namib Park. Gondwana Namib PArk

Nach erfrischenden Sommergewittern in Namibia schmückt oft ein wunderschönes Naturphänomen den Himmel – die leuchtenden Farben eines lupenreinen Regenbogens von einem Ende bis zum anderen. Interessanterweise ist ein Regenbogen in der Tat ein Kreis. Es gibt also weder Anfang noch Ende. Der einzige Grund, warum wir ihn nicht sehen, ist der Horizont.

Wie wäre es, diese spannende Regenbogensaison mit einer Reise in einige der bekanntesten Gegenden Namibias beginnen zu lassen? Mit minimaler Luftverschmutzung und unendlicher Weite erhaschen Sie womöglich sogar einen Blick auf einen vollkommenen Regenbogen. Eines ist sicher – die Phänomene und der unendliche Raum werden Ihnen ein 360-Grad Panorama an Abenteuern bieten. Start und Ziel dieser Expedition ist Windhoek, Ihr Gastgeber könnte überall Gondwana Collection Namibia sein.

Legendäre Begegnungen in Etosha

Es heißt, dass Elefanten dank ihres unglaublichen Gedächtnisses nie vergessen. Umgekehrt – aber kaum erwähnt – bleibt auch uns Menschen die Begegnung mit einem Elefanten unvergessen. Erinnerungswürdig ist beispielsweise der Anblick einer ganzen Elefantenherde, die sich dem Wasserloch von Okaukuejo nähert – wie eine Gruppe von Freunden, die sich spontan auf einen Drink treffen.

Elefanten, Etosha
Elefanten im Etosha Nationalpark. Foto: Gondwana Collection Namibia

Im Etosha Nationalpark erwarten Sie einzigartige Begegnungen mit Wildtieren und viele unerwartete Momente, in denen Ihnen das Herz fast stehen bleibt. Zum Beispiel, wenn ein grauer Hügel, der sich plötzlich bewegt, in Wirklichkeit das größte Nashorn ist, das Sie je gesehen haben.

Vielleicht entscheiden Sie sich dazu, Ihre Beine in der Salzpfanne zu vertreten, die vom Weltraum aus als eine gigantische Fläche von 5000 km2 sichtbar ist. Erst wenn Sie in der Pfanne stehen, wird Ihnen bewusst, welch riesige Ausmaße sie tatsächlich hat.

Gondwana-Fans haben die Qual der Wahl zwischen verschiedenen Unterkünften mit atemberaubenden Ausblicken, erfrischenden, makellos blauen Swimmingpools, herzlicher Gastfreundschaft und viel mehr als nur einem Aufenthalt – jede einzelne Lodge verspricht ein wahrlich einzigartiges Erlebnis zu sein.

Gondwana Etosha Safari Lodge
Die Etosha Safari Lodge liegt 10 km südlich des Andersson Gates zum Etosha Nationalpark. Foto: Gondwana Collection Namibia

Unvergessliche sternenklare Nächte erwarten Sie – tanzen Sie am Lagerfeuer im Etosha Safari Camp zu den afrikanischen Rhythmen. Genießen Sie vom Deck der Etosha Safari Lodge einen atemberaubenden Sonnenuntergang oder lernen Sie in Etosha King Nehale die einzigartige Kultur der Aawambo kennen. Auch Camping ist eine Option oder Camping2Go in voll ausgestatteten Selbstversorger-Zelten mitten in der Natur.

Die Reise geht von weißen Salzpfannen in rotes, felsiges Gelände über.

Die Koppies aus dem Damaraland rufen

Die Landschaft des Damaralandes ist von unzähligen Koppies (kleinen Hügeln) geprägt. Hier gibt es viele geologische Stätten, die zu bedeutenden Touristenattraktionen geworden sind. Ein Höhepunkt für viele ist Twyfelfontein, Weltkulturerbe und eine der größten Sammlungen von Felsgravuren in Afrika, die etwa 6000 Jahre alt sind.

Nach einem ereignisreichen Tag werden Sie sich freuen, in den Pool der Damara Mopane Lodge zu tauchen. Kurz bevor die Sonne hinter dem Horizont versinkt, machen Sie einen kurzen Spaziergang auf einen Aussichtspunkt und bewundern die Rottöne des scheidenden Tages mit einem Drink in der Hand. Es gibt mehrere Wanderwege, auf denen Sie die Fauna und Flora auf eigene Faust erkunden können.

Die Reise geht weiter bis dorthin, wo das kühle Küstenwetter eine willkommene Atempause von der Hitze im Inland bietet.

Vielfältiges Freizeitangebot in Swakopmund

Werden Sie Teil der alten Liebesbeziehung zwischen dem Atlantischen Ozean und der Namibwüste. Ihr Zuhause auf Zeit ist The Delight Swakopmund, ein charmantes Hotel, das für sein köstliches und reichhaltiges Frühstück bekannt ist und Sie gern über das Freizeitangebot des Küstenstädtchens informiert.

Landungsbrücke, Swakopmund
Die Landungsbrücke in Swakopmund. Foto: Gondwana Collection Namibia

Bummeln Sie durch die Straßen, entdecken Sie Überbleibsel aus der deutschen Kolonialzeit, erwerben Sie typisch namibische Souvenirs von Straßenhändlern. Buchen Sie eine Tagestour in die Wüste, wo Sie jede Menge Wissenswertes über Flora und Fauna erfahren, lernen Sie die Bewohner des Meeres auf einer Bootstour kennen. Wenn Ihnen nach Abenteuern zumute ist, unternehmen Sie einen Kamelritt, eine Quadbike- Tour oder wagen gar einen Fallschirmsprung.

Die uralten Sanddünen der Namib-Wüste

Das Sandmeer der Namib ist UNESCO-Welterbe und auf jedem Reiseplan ein Muss. Die nächste Etappe Ihrer Namibia-Reise führt Sie zun den majestätischen orangefarbenen Sanddünen des Sossusvleis, wo Big Daddy darauf wartet, von Ihnen mit brennenden Wadenmuskeln erklommen zu werden.

Deadvlei, Namibia
Das Deadvlei im Sandmeer der Namib ist ein beliebtes Touristenziel. Foto: Mikkel Beiter

Wieder einmal steht Gondwana-Fans mit der Namib Desert Collection eine Vielzahl von Unterkünften zur Auswahl. Sie haben die Wahl zwischen einem Familienaufenthalt in der Namib Desert Lodge, einem unvergesslichen Wüstenerlebnis im Namib Dune Star Camp, Luxus bei The Desert Grace oder dem ultimativen Outdoor-Spaß mit Camping und Camping2Go.

Es gibt verschiedene Naturfahrten und Wanderwege, während ein Ausflug mit dem E-Bike einen etwas anderen Blickwinkel bietet. Lassen Sie sich auf einer Düne vom Sonnenuntergang verzaubern und stoßen Sie in der ältesten Wüste der Welt auf die Erinnerungen Ihrer Reise an.

Die nächste Etappe führt Sie gen Süden.

Wander- und Radfahrerparadies in Klein-Aus Vista

Wir reisen von einer Wüste in die andere. In Klein-Aus Vista treffen die Nama-Karoo und die Sukkulenten-Karoo aufeinander, die artenreichste Wüste der Welt. Klein-Aus Vista ist ein Paradies für begeisterte Wanderer, Radfahrer, Camper und Outdoor-Liebhaber. Ganz in der Nähe sind die wilden Pferde der Namib zuhause.

Lassen Sie im Desert Horse Inn Ihren inneren Cowboy raus, genießen Sie die Einsamkeit der rustikalen Eagle’s Nest Chalets oder quartieren Sie sich in der Geisterschlucht Cabin oder auf dem Campingplatz ein.

Danach ist es fast an der Zeit, wieder nach Windhoek zurückzukehren, aber vorher erwartet Sie noch ein weiteres Highlight in der Kalahari.

Klein-Aus Vista Desert Horse Inn web
Der Ausblick vom Restaurant des Desert Horse in auf fie Aus-Berge. Foto: Klein-Aus Vista

Träume der Roten Kalahari

Der samtig ockerfarbene Sand der Kalahari sollte barfuß genossen werden – allerdings nur in den kühleren Stunden. Bei Rundfahrten, E-Bike-Touren und auf den Wanderwegen der Kalahari Anib Lodge werden Sie die unendliche Weite, die Namibia ausmacht, besser verstehen und schätzen lernen. Die natürlichen Bewohner der Region wie Elandantilopen, Strauße oder sogar Giraffen sind häufig ganz in der Nähe der Lodge, von Camping2Go und dem Campingplatz zu sehen.

Vielleicht haben Sie schon einmal erlebt, wie in Namibia ein Gewitter über die unberührte Landschaft hinwegzieht. Wenn nicht, haben Sie einen guten Grund, wieder in unser schönes Land zurückzukehren.

Namibias unendliche Horizonte sind zu einer großen Attraktion geworden, seien es die weißen Ebenen in und um Etosha, die roten Dünen der Kalahari, die höchsten Dünen der Welt im Sandmeer der Namib oder jedes andere Reiseziel in diesem Land, das sich noch unberührter Landschaften rühmen kann. In der heutigen Zeit gibt es nur noch wenige Plätze auf der Welt, an denen man die Seele wahrlich ungestört baumeln lassen kann – Namibia ist einer davon.

Annelien Murray

1 KOMMENTAR

  1. Soo ein wunderschöner Bericht, da bekomme ich Sehnsucht!!!
    Viele Grüße in mein Traumland
    Gertrud Wottke
    Finkenweg 3
    89278 Nersingen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here