8.6 C
Windhoek
Dienstag, 11. Dezember 2018
- Anzeige -
Start Geschichte Namibias Deutsch-Südwestafrika

Deutsch-Südwestafrika

Das heutige Namibia ist von 1884 bis 1915 deutsche Kolonie. Im Ersten Weltkrieg übernimmt Südafrika provisorisch die Verwaltung bis 1919.

Als die Waffen verstummten

Am 11. November 1918, genau vor 100 Jahren, wurde ein Waffenstillstand unterzeichnet, der den „Krieg zur Beendigung aller Kriege“ beilegte. Wie jedes Jahr im...

Windhoek – Biographie eines Platzes

Namibias Hauptstadt Windhoek mit ihren knapp 500.000 Einwohnern und modernen Hochhäusern liegt auf fast 1.700 Metern Höhe. Schwer vorstellbar, dass hier 1890, also vor...

Die erste afrikaanse Schule des Landes war in Kub

Zur Zeit der vorigen Jahrhundertwende lebten in und um Kub im damaligen Deutsch-Südwestafrika einige afrikaanssprachige Familien. Kub liegt am Fischfluss, 25 Kilometer westlich von...

Heute vor 100 Jahren: Die Spanische Grippe erreicht Südwestafrika

Am 9. Oktober 1918 wurde das erste Opfer der Spanischen Grippe im Land gemeldet: Herr J. Bester,  Zugbegleiter. Viele weitere Opfer sollten folgen. Die...

Walvis Bay: Biographie eines Platzes – Teil 1

Besucher der namibischen Stadt Walvis Bay finden einen modernen Hafen vor, die Stadt selbst bietet gute Einkaufsmöglichkeiten. Touristen können zwischen verschiedenen Restaurants und Unterkünften...

Leuchtturm – Denkmal für den Traum vom Hafen

Man mag es kaum glauben. Der Swakopmunder Leuchtturm lässt sich aus der ‚Skyline‘ des Küstenortes nicht wegdenken, gehört zum Stolz der Bewohner, ist fester...

Das Storchennest in Windhoek

Es ist das Jahr 1907. In Deutsch-Südwestafrika leben Siedlerfamilien auf entlegenen Farmen und in weit voneinander entfernten Ortschaften. Die Verkehrsmittel sind langsam und unbequem,...

Postläufer – Briefmarke als Grabstein

Eigentlich spricht alles dafür, ein Feuer anzuzünden und die Nacht im Busch zu verbringen. Aber Omaruru ist nicht mehr weit, und er findet sich...

Seeheim beantragt legale Prostitution

Geschichte wiederholt sich nicht. Aber sie sorgt immer wieder für das eine oder andere Déjà Vu. Wie zum Beispiel bei immer neuen Initiativen, die...
- Werbung -