30.5 C
Windhoek
Mittwoch, 11. Dezember 2019
- Anzeige -

Kunstflieger und Clown mit erstaunlicher Verwandtschaft

Der farbenprächtigste Raubvogel in Namibia ist wohl der Gaukler. Leider sind die Bestände wie überall in Afrika stark zurückgegangen. Im südlichen Afrika ist diese...

Vorsicht – Tiere auf der Straße

Tiere können die Geschwindigkeit eines herannahenden Fahrzeuges nicht einschätzen und treten die Flucht oft zu spät an – mit fatalen Folgen. Tiere kennen keine...

Khaudum: Im Würgegriff der Dürre

Kein Wasser für die Tiere, Treibstoffmangel für Pumpen und Fahrzeuge, Mangel an Finanzen, Mangel an Personal und schwieriges Gelände: das sind die Herausforderungen, mit...

Fischbestände in Gefahr – Netze verbieten

Legale und illegale Netze bedrohen die Fischbestände in den Grenzflüssen und Stauseen unseres Landes. Zwar gibt es regulierende Gesetze, aber es fehlt an Kontrollen....

Afrikas seltenster und größter Kranich

Klunkerkraniche sind weder oft noch leicht zu entdecken: sie halten sich in den weitläufigen Schwemmebenen des Okavango und Chobe, auf den unzähligen Inseln im...

Faszinierende Einblicke in die südliche Kalahari und ihre Leoparden

Einen Leoparden in freier Wildbahn zu sehen steht bei den meisten Menschen, die Naturerlebnisse suchen, ganz oben auf der Liste. Der Leopard ist eine...

Kleiner Vogel als Symbol für Liebe und Vergebung

Er ist flink, clever, frech. Ein beherzter kleiner Kerl, der sich dennoch nach Möglichkeit in Sicherheit wiegt. Obwohl er ein Endemit des südlichen Afrikas...

Wasser für Flusspferde, andere Wildtiere und Rinder

Kaum aus Genf von der CITES-Konferenz zurückgekehrt, besuchte Namibias Minister für Umwelt und Tourismus, Pohamba Shifeta, Ende August (30. August 2019) ein Wasserloch im...

Termiten – Regenwurm der ariden Gebiete

Emsig tragen die Arbeiterinnen trockenes Pflanzenmaterial zu einem kleinen Loch im Boden. Andere klettern die wenigen Grashalme empor und schneiden sie in zwei bis...

Dürre zwingt Farmer, Büsche zu schreddern

Auf den meisten Farmen des Landes gibt es derzeit keinen einzigen Grashalm. Farmer haben ihre Viehherden drastisch reduziert, sind mit einigen wenigen Tieren auf...
- Werbung -