Eurowings Discover von Piloten-Streik nicht betroffen

0
2057
Eurowings Discover Landung Jungfernflug Namibia-Flagge Cockpit Internationaler Flughafen Hosea Kutako Windhoek Namibia NamibiaFocus
Eine Maschine von Eurowings Discover nach der Landung im August 2021 auf dem ersten Flug nach Namibia. Foto: Eurowings Discover

Flüge von Eurowings Discover von Deutschland nach Namibia finden auch heute, morgen und am Mittwoch wie geplant statt. Das betonte das Büro der Muttergesellschaft Lufthansa in Windhoek in einer Erklärung auf der sozialen Plattform LinkedIn. Eurowings Discover sei vom Streik bei ihrer Schwester-Airline Eurowings nicht betroffen.

Medien in Deutschland zufolge haben Piloten bei Eurowings um Mitternacht die Arbeit niedergelegt. Der Ausstand soll bis einschließlich Mittwoch dauern. Die Lufthansa-Tochter geht davon aus, dass nur etwa die Hälfte der geplanten Flüge stattfindet (siehe Bericht auf Tagesschau.de).

Die Piloten-Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) fordert längere Ruhezeiten und kürzere Einsätze für die Crews. Bereits am 6. Oktober hatten die Piloten von Eurowings einen Tag lang gestreikt. Anfang September fand bei der Mutter-Airline Lufthansa ein Ausstand statt.

Eurowings Discover war als eigenständige Fluggesellschaft bisher nicht betroffen. Sie fliegt zurzeit zehnmal pro Woche von Frankfurt nach Windhoek.

 

Autor dieses Beitrags ist Sven-Eric Stender. Er stammt aus Hamburg und arbeitet seit 1986 als Journalist. Seit 1998 lebt er in Windhoek und hat sich auf die Themen Reise, Natur, Menschen und Geschichte Namibias spezialisiert. Für Fragen oder Anregungen ist er zu erreichen unter .

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here