Eurowings fliegt Namibia (auch zweimal) täglich an

0
446
Eurowings Lufthansa Windhoek Namibia VicFalls NamibiaFocus
Landet ab kommende Woche täglich auf dem Hosea Kutako Flughafen bei Windhoek: Eine Maschine von Eurowings - hier nach dem Jungfernflug nach Namibia am 30. Oktober 2019. Foto: Lufthansa

Tag für Tag von Frankfurt direkt nach Windhoek – das bietet die deutsche Fluggesellschaft Eurowings ab kommendem Montag. Mit ihrem Sommerflugplan erhöht die Lufthansa-Tochter die Zahl ihrer wöchentlichen Flüge von fünf auf sieben. Für die Hochsaison von Juli bis September fügt sie sogar noch drei Flüge hinzu, so dass es zehn Flüge die Woche gibt.

Als Grund nannte der Geschäftsführer der Lufthansa-Gruppe für Südliches und Ostafrika, André Schultz, den erhöhten Bedarf. Die Route Frankfurt – Windhoek gehöre zu den bestgebuchten Verbindungen von Eurowings Discover weltweit.

Windhoek als Station zu VicFalls

Bei den Flügen dienstags, donnerstags und samstags bildet Windhoek ab kommender Woche zudem einen Zwischenstopp – auf dem Weg nach VicFalls. Unter Flugnummer 4Y 138 startet die Maschine abends um 21.55 Uhr in Frankfurt und landet morgens um 8.00 Uhr auf dem Hosea Kutako International Airport bei Windhoek.

Vormittags hebt der Flieger wieder ab, mittags setzt er in VicFalls auf. Spätnachmittags kehrt die Maschine nach Windhoek zurück (Flug 4Y 139) – rechtzeitig vor dem abendlichen Rückflug nach Frankfurt.

Teilstrecke ab Mitte April buchbar

Der erste Flug auf der neuen Route zu den berühmten Victoria-Wasserfällen an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe findet am kommenden Dienstag, den 29. März, statt. Wie Eurowings Discover heute auf Nachfrage erklärte, kann man die Teilstrecke Windhoek – VicFalls ab Mitte April auch separat buchen.

Die übrigen vier Direktflüge pro Woche von Frankfurt nach Windhoek finden montags, mittwochs, freitags und sonntags statt (Flugnummer 4Y 132 bzw. 4Y 133). Abflugs- und Ankunftszeiten varriieren nur geringfügig.

Sogar zweimal am Tag nach Namibia

Ab 2. Juli stockt Eurowings Discover die Zahl der wöchentlichen Flüge sogar von sieben auf zehn auf. Das bedeutet, dass Namibia-Fans an drei Tagen in der Woche zwei Direktflüge in das Land ihrer Träume zur Verfügung stehen. Ab 11. September, zum Ende der Sommerferien-Zeit in Deutschland, wird Eurowings die Strecke Frankfurt – Windhoek wieder siebenmal die Woche bedienen.

 

Autor dieses Beitrags ist Sven-Eric Stender. Er stammt aus Hamburg und lebt seit 1998 in Windhoek. Seit 1986 arbeitet er als Journalist und hat sich auf die Themen Reise, Natur, Menschen und Geschichte Namibias spezialisiert. Für Fragen oder Anregungen ist er zu erreichen unter .

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here