Gelockerte Einreisebestimmungen für Namibia verlängert

0
287
Einreise Urlauber Internationaler Flughafen Hosea Kutako Windhoek Namibia
Unbeschwerte Ankunft am Internationalen Flughafen Hosea Kutako: Die Einreisebestimmungen bleiben gelockert. Foto (2017): Olga Ernst, Wikipedia

Die Einreise nach Namibia bleibt so unkompliziert wie in den vergangenen Wochen: Die Bestimmungen wurden um einen Monat verlängert – bis 15. Mai. Demnach brauchen Geimpfte und Genesene nur einen Impfnachweis oder eine ärztliche Bescheinigung. Ungeimpfte können weiterhin mit negativem PCR-Test einreisen.

Präsident Hage Geingob und Gesundheitsminister Kalumbi Shangula gaben heute Mittag in ihrer 42. Pressekonferenz zur COVID-Lage in Namibia bekannt, dass sich keine der Corona-Maßnahmen und -Regeln ändere. Grund sei die weiterhin niedrige Zahl registrierter, aktiver Infizierter. Die Zahl der Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage lag heute bei 4,9 (aktueller Stand hier).

Appell an Eigenverantwortung

Zugleich riefen Geingob und Shangula erneut alle Namibier dazu auf, sich impfen zu lassen. Das schütze vor schwerer Erkrankung. Außerdem bereite es auf den bevorstehenden Winter vor. Denn bei niedrigeren Temperaturen könne sich das Corona-Virus wieder leichter ausbreiten.

Obwohl nicht mehr vorgeschrieben, so Geingob, sei es doch ratsam, etwa bei Versammlungen eine Atemschutzmaske zu tragen. Auch solle man weiterhin Abstand halten und Hygiene beachten. Shangula lobte alle Mitarbeiter im Gesundheitssektor für ihren unermüdlichen Einsatz.

Namibia-Reise fast wie vor Corona

Die Rückreise nach Europa ist ebenfalls weiterhin ohne größere Hürden möglich. Laut Robert Koch Institut (RKI) gilt Namibia schon seit längerem nicht mehr als Risikogebiet (aktuelle Liste hier). So müssen Geimpfte und Genesene nur ihren Status nachweisen. Von Ungeimpften wird ein negativer PCR-Test verlangt.

Die Normalisierung des Reiseverkehrs stimmt die Flugbranche optimistisch. Eurowings Discover fliegt seit Ende März siebenmal statt wie zuvor fünfmal die Woche nach Windhoek. Von Anfang Juli bis Mitte September werden es sogar zehn Flüge sein. Ethiopean Airlines hat die Zahl ihrer Flüge von Frankfurt nach Windhoek mit Zwischenlandung in Addis Abeba auf fünf erhöht. Ende Juni nimmt Qatar Airways die Verbindung mit drei Flügen pro Woche wieder auf.

Die Reisebestimmungen im Überblick

Einreise nach Namibia (vorerst bis 15. Mai 2022; Quellen: Regierung Namibias, Auswärtiges Amt):

  • Wer vollständig geimpft oder genesen ist, braucht bei Einreise lediglich den Nachweis – mit gültigem Impfausweis oder ärztlicher Bescheinigung (Original-Dokumente);
    die zweite Impfung muss mindestens 14 Tage vor Einreise erfolgt sein; eine Booster-Impfung ist nicht nötig
  • Ungeimpfte können weiterhin mit negativem PCR-Test einreisen, der nicht älter als 72 Stunden ab Abstrich sein darf
  • Verifizierung des PCR-Tests via Online-Plattformen Trusted Travel der Afrikanischen Union oder Globalhaven der Vereinten Nationen
  • Für Kinder ab 12 Jahren gilt dasselbe wie für Erwachsene;
    Kinder zwischen 5 und 12 Jahren benötigen einen negativen PCR-Test;
    Kinder jünger als 5 Jahre können ohne Nachweise einreisen

Ausgefülltes Gesundheitsformular und Reisekrankenversicherung (auch für Covid-Behandlung) werden weiterhin bei Einreise verlangt, ein fest gebuchtes Reiseprogramm dagegen wohl nur noch sporadisch.

Am besten erkundigt man sich vor Antritt der Reise bei seiner Fluggesellschaft noch einmal nach dem aktuellen Stand der Bestimmungen.

Reisebestimmungen der Heimatländer

 

Autor dieses Beitrags ist Sven-Eric Stender. Er stammt aus Hamburg und lebt seit 1998 in Windhoek. Seit 1986 arbeitet er als Journalist und hat sich auf die Themen Reise, Natur, Menschen und Geschichte Namibias spezialisiert. Für Fragen oder Anregungen ist er zu erreichen unter .

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here