Im Direktflug von Deutschland nach Namibia wieder ohne Maske

0
1536
Maske Flugzeug Eurowings Discover Namibia NamibiaFocus
Den zweiten Geburtstag feiern die Crews von Eurowings Discover hoffentlich ohne Maske. Ab 1. Oktober 2022 entfällt in Deutschland die Maskenpflicht im Flugverkehr - auch bei den Direktflügen nach Namibia. Foto (24. Juli 2022): Lufthansa

Ein weiterer Schritt auf dem Weg in die neue Normalität: Auf einem Flug mit Eurowings Discover von Frankfurt nach Windhoek müssen Namibia-Urlauber künftig im Flieger keine Atemschutzmaske mehr tragen.

Die Maskenpflicht im Flugverkehr werde aus dem geplanten Infektionsschutzgesetz der Bundesrepublik gestrichen, melden Medien in Deutschland. Das Gesundheitsministerium erhalte lediglich die Option, die Pflicht bei besonders hohen Infektionszahlen anzuordnen (mehr siehe Bericht des RedaktionsNetzwerkes Deutschland (RND)).

Keine Reise-Restriktionen mehr

Auch bei Einreise nach Namibia und Rückreise nach Deutschland sind keine Corona-bezogenen Auflagen mehr zu erfüllen. Namibia hatte seine 3G-Bestimmungen am 25. August außer Kraft gesetzt (siehe Bericht auf NamibiaFocus). Einen Monat zuvor bereits hatte Deutschland seine Restriktionen fallengelassen.

Zurzeit fliegt die Lufthansa-Tochter Eurowings Discover zehnmal in der Woche direkt von Frankfurt nach Windhoek. Hinzu kommen fünf wöchentliche Flüge von Ethiopean Airlines via Addis Abeba und drei von Qatar Airways über Doha. Auch via Johannesburg kommt man nach Namibia.

 

Autor dieses Beitrags ist Sven-Eric Stender. Er stammt aus Hamburg und arbeitet seit 1986 als Journalist. Seit 1998 lebt er in Windhoek und hat sich auf die Themen Reise, Natur, Menschen und Geschichte Namibias spezialisiert. Für Fragen oder Anregungen ist er zu erreichen unter .

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here