Nashorn schubbert sich an nagelneuen Mietwagen

0
5664
Namibia2Go Toyota Fortuner
Zwei nagelneue Mietwagen der Namibia2Go-Autovermietung hatten eine folgenschwere Begegnung mit einem Nashorn. Fotos: Namibia2Go

Sie waren auf ihrer ersten Namibia-Tour und nagelneu: das Toyota Fortuner-Geschwisterpaar mit den Nummernschildern N 209776 W und N 209775 W. Die Autovermietung Namibia2Go hatte sie mit ihren jeweiligen Mietern, die sich übrigens von keiner Seite kannten, auf ihre Jungfernfahrt geschickt. Am Waterberg parkten die beiden Fahrzeuge zufällig auf einer Lodge nebeneinander. Auf ein grasendes Breitmaulnashorn wirkten die beiden Mietwagen wohl irgendwie anziehend – oder waren ganz einfach im Weg. Das Tier schubberte sich an beiden Fahrzeugen und verursachte Blechschäden.

Schreiben und Schaden
Fotos: Namibia2Go

„Als ich zuerst von dem einen und dann vom anderen Mieter den Anruf erhielt, dass ihr Auto beschädigt sei, war ich fassungslos und sauer“, sagt Wandi van Hout, die Managerin der Namibia2Go-Autovermietung. „Im Nachhinein kann ich darüber lachen, schließlich war es sowas wie eine Laune der Natur und hat auch eine komische Seite. Wir haben die beiden Fortuner daraufhin Rhino #1 und Rhino #2 getauft.“

Nashorn Sticker auf Toyota
Fotos: Namibia2Go

Inzwischen wurden die beiden Toyota Fortuner repariert und sind nach ihrer aufregenden Jungfernfahrt wieder auf Namibias Straßen unterwegs. Sie haben Namenssticker erhalten, die an ihre Begegnung mit dem Nashorn am Waterberg erinnern.

Inke Stoldt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here