Travel Vibes von Eurowings: Reiseexperten begeistert von Namibia

0
1256
Gondwana Namib Park Eurowings Discover Travel Vibes Namibia NamibiaFocus
Deutsche Reiseexpert:innen auf einem morgendlichen Dune Drive durch die Dünenwelt im Gondwana Namib Park. Foto: Matthias Lemcke, NTB Frankfurt

“In den Morgenstunden, noch vor Sonnenaufgang, hörte man nichts – außer vielleicht den eigenen Atem.” So beschreibt eine Reiseexpertin einen ihrer Highlight-Momente auf ihrer Schnupper-Reise nach Namibia, die in die Namibwüste führte.

Der Tripp war Teil der siebentägigen “Travel Vibes” von Eurowings Discover für Mitarbeiter:innen deutscher Reiseveranstalter ins Südliche Afrika. Von Frankfurt ging es über Windhoek zunächst zum Kruger Nationalpark in Südafrika. Dort teilte sich die Gruppe: Ein Teil flog zu den Victoria-Fällen, der andere nach Namibia.

Volles Programm in Namibia

Das dreitägige Programm in Namibia war straff und gespickt mit Erlebnissen. Erster Tag nach Übernachtung in Windhoek im The Weinberg: Flug in Kleinflugzeugen von FlyNamibia nach Solitaire in die Namib-Wüste. Nachmittags Sundowner Drive durch den Gondwana Namib Park.

Zweiter Tag: Ausflug ins Sossusvlei und Dead Vlei inmitten des Dünenmeeres der Namib. Nachmittags “Site Inspection” der Namib Desert Lodge. Abends Networking mit Vertretern der Reisebranche. Unterkunft für beide Nächte war The Desert Grace.

Dead Vlei Eurowings Discover Travel Vibes Gondwana Namib Park Namibia NamibiaFocus
Sprünge der Begeisterung: Deutsche Reiseexpert:innen im im Dead Vlei inmitten der Namib-Wüste. Foto: Jörg Ehrlich, African Special Tours

Dritter Tag: Statt Ballonfahrt, die wegen starken Windes nicht stattfinden konnte, Sunrise Drive in die Wüste und Rundflug über die Dünenwelt. Dann Rückflug nach Windhoek. Besuch des Namibia Craft Centre – mit Kunsthandwerks-Ständen auf zwei Etagen eine Top-Adresse für Souvenirs. Arbeitstreffen und Präsentationen von Partnern der Branche im The Weinberg. Abends Rückflug nach Frankfurt.

Begeistert von Namib-Wüste

Alle der 20 Teilnehmer:innen, die sich auf die Blitzumfrage von NamibiaFocus meldeten, zeigten sich begeistert. Persönliches Highlight eines Reiseexperten: “Der Flug von Windhoek nach Solitaire. Großartiger Blick in die Namib, herrlich ebene weite Landschaften im gleißend hellgelben Licht des trockenen Grasmeeres.”

Für eine weitere “Travel Vibes”-Teilnehmerin war es das Dead Vlei und die angrenzende höchste Düne der Welt: “Das durchaus anstrengende Wandern auf ‘Big Daddy'”. Fast alle Befragten erwähnten den überwältigenden Sternenhimmel.

Gute Noten für Eurowings Discover

Aber auch zum Langstreckenflug in der “Premium Eco” Klasse mit Eurowings Discover gab es positives Feedback: “Moderne Ausstattung. Viel Beinfreiheit, bevorzugtes Boarding, sehr gutes Essen und Weinauswahl auf dem Flug inklusive. Eine Empfehlung für alle Urlauber, denen das Fliegen mit etwas mehr Komfort wichtig ist.”

Warum hatten sie sich für Namibia entschieden, statt für VicFalls? Antwort: “Namibia bietet eine einzigartige Weite und traumhafte Landschaften, Namibia hat einen ganz besonderen Charme.” Und: “An Namibia hat mich vor allem die Namib-Wüste mit ihren gigantischen, rotorangenen Dünen gereizt.”

The Desert Grace Eurowings Discover Travel Vibes Namibia NamibiaFocus
Die Gruppe der Travel Vibes von Eurowings Discover in der Lodge The Desert Grace. Foto: Jens Viëtor, Gondwana Collection Namibia

Die Schnupperreisen bieten Mitarbeiter:innen von Reiseveranstaltern und -büros die Möglichkeit, Reiseziele und ihre Angebote persönlich zu erleben. Mit ihren Eindrücken und Erfahrungen aus erster Hand können sie Urlauber kompetenter beraten.

Namibia eines der ersten Ziele der neuen Travel Vibes

Der Fernstrecken-Ferienflieger Eurowings Discover wiederum bewirbt mit diesen Kurzreisen seine Flug-Destinationen. Die Lufthansa-Tochter sieht in ihren Travel Vibes das ideale Format, um den Kontakt mit Reiseveranstaltern und -büros zu vertiefen. Außerdem lassen sich Produkt und Service optimal vorstellen und Feedback dazu einholen.

Der Name Travel Vibes ist neu und markiert laut Branchenmagazin fwv den Start für ein erweitertes B2B-Programm. Namibia wurde nicht nur als eines der ersten Ziele der Travel Vibes ausgewählt. Es kamen auch drei hohe Vertreter der Lufthansa-Gruppe ins Land der weiten Horizonte: André Schulz, Geschäftsführer der Lufthansa-Gruppe für Südliches und Ostafrika, Andrea Daskulidis, Senior Manager Network and Airport Relations von Eurowings Discover in Frankfurt, und Renette Scholtz, Key Account Manager Namibia.

Beides belegt die gute Marketingkooperation mit dem Frankfurter Büro des Namibia Tourism Board (NTB), das mit Matthias Lemcke, Acting Area Manager Europe & Manager Marketing and PR Europe, ebenfalls vertreten war. Die Route Frankfurt – Windhoek gilt als eine der erfolgreichsten Verbindungen von Eurowings Discover.

The Weinberg Eurowings Discover Travel Vibes Namibia NamibiaFocus
Deutsche Reiseexpert:innen bei der Präsentation von FlyNamibia im Konferenzraum des Hotels The Weinberg. Foto: Matthias Lemcke, NTB Frankfurt

 

Autor dieses Beitrags ist Sven-Eric Stender. Er stammt aus Hamburg und arbeitet seit 1986 als Journalist. Seit 1998 lebt er in Windhoek und hat sich auf die Themen Reise, Natur, Menschen und Geschichte Namibias spezialisiert. Für Fragen oder Anregungen ist er zu erreichen unter .

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here