Während Fußball-WM fliegt Qatar Airways Namibia nicht an

0
2083
Fußball-WM Katar Qatar Airways Windhoek Namibia NamibiaFocus
Fünf Wochen lang wird man ein Bild wie dieses vermissen: Eine Maschine von Qatar Airways auf dem Hosea Kutako Flughafen bei Windhoek. Archivbild: Qatar Airways (https://www.facebook.com/qatarairways, Post vom 28 September 2016)

Ab Ende dieser Woche legt Qatar Airways bei seinen Flügen nach Namibia eine fünfwöchige Pause ein. Grund ist die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Sie wird am Sonntag eröffnet und dauert bis zum 18. Dezember.

Qatar Airways habe 18 Ziele reduziert und gestrichen, hatte der Geschäftsführer der Airline, Akbar Al Baker, bereits Mitte Oktober bestätigt. Man wolle auf dem internationalen Flughafen von Doha Platz schaffen für internationale Flüge. Katar rechnet mit 1,2 Millionen Fußballfans.

Namibia unter den betroffenen Destinationen

NamibiaFocus hatte mehrfach nachgefragt, ob auch Namibia betroffen ist. Am vergangenen Freitag kam von Qatar Airways schließlich die offizielle Bestätigung.

Um der Nachfrage der FIFA gerecht zu werden, seien die Flüge weltweit entsprechend umdisponiert worden, hieß es. Namibia sei leider eines der Ziele, bei denen die Flüge vorübergehend entfallen – etwa vom 17. November bis 20. Dezember.

Kunden der Airline wurden namibischen Reiseexperten zufolge auf andere Verbindungen umgebucht, etwa über Johannesburg. Nach der WM nimmt Qatar seine Flüge Doha – Windhoek jedoch wieder auf. Seit Ende Juni bedient die Airline die Strecke dreimal die Woche (siehe Bericht von NamibiaFocus).

Die Lufthansa-Tochter Eurowings Discover bietet Direktflüge zwischen Frankfurt und Windhoek an. Außerdem gibt es Flüge von Ethiopean Airlines mit Zwischenstopp in Addis Abeba. Auch über Johannesburg kommt man gut nach Namibia – mit FlyNamibia (Westair) und deren Partner Airlink.

 

Autor dieses Beitrags ist Sven-Eric Stender. Er stammt aus Hamburg und arbeitet seit 1986 als Journalist. Seit 1998 lebt er in Windhoek und hat sich auf die Themen Reise, Natur, Menschen und Geschichte Namibias spezialisiert. Für Fragen oder Anregungen ist er zu erreichen unter .

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here